Fragen & Antworten für Kund*innen der Föhr-Amrumer Bank

Technische Fusion am 18. September 2020

Allgemeines

Wie wird die Bank nach dem Zusammenschluss heißen?

Die Bank behält ihren Namen und firmiert zukünftig als Niederlassung Vereinigte VR Bank eG (Föhr-Amrumer Bank - Niederlassung Vereinigte VR Bank eG beziehungsweise Kaltenkirchener Bank - Niederlassung Vereinigte VR Bank eG).

Was versprechen sich beide Banken von dem Zusammenschluss?

Alle Banken müssen heute mit einer ganzen Reihe von Herausforderungen umgehen, ganz unabhängig von der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie. Beispiele hierfür sind die Digitalisierung von Finanzdienstleistungen, ein zunehmender Wettbewerb im Bankbereich und die anhaltende Niedrigzinsphase. Weil Banken heute durch den Gesetzgeber in Deutschland und Europa vor immer neue Herausforderungen gestellt werden, können wir mit unserem Zusammenschluss diese vielfältigen Anforderungen gemeinsam besser bewältigen. Auch eine nachhaltige Sicherung der genossenschaftlichen Mehrwerte steht für uns im Mittelpunkt. Denn die Stärke einer Genossenschaftsbank ist der persönliche Kontakt zu den Menschen. Das wird für uns auch weiterhin erste Priorität haben.

Wo wird der künftige Hauptsitz der Bank sein?

Der Hauptsitz der Vereinigte VR Bank eG ist Wyk auf Föhr.

Wie lange wird die Zusammenführung der beiden Banken dauern?

Die technische Fusion erfolgt im September 2020. Der Zusammenschluss soll bis Ende 2020 umgesetzt sein.

Karte und Konto

Gibt es eine neue IBAN, BLZ oder BIC für alle Konten?

Nein, für Sie bzw. die Kund*innen und Mitglieder der Föhr-Amrumer Bank ergeben sich keine Änderungen der Kontoverbindungsdaten.

Muss ich meine Bankverbindung ändern?

Nein, Sie müssen nicht aktiv werden, da es keine Änderung bei den Nummern gibt.

Ab wann soll die neue Bankverbindung verwendet werden?

Ihre bisherigen Bankverbindungsdaten bleiben weiterhin gültig. Daher ist für die Föhr-Amrumer-Kund*innen kein Datum zu beachten.

Was passiert mit Lastschriften und Gutschriften, wenn die „alte“ Bankverbindung verwendet wird?

Die Kontoverbindungsdaten ändern sich für Sie nicht. Alle Lastschriften und Gutschriften mit Ihrer bisherigen IBAN werden weiter wie bisher verbucht.

Wo muss ich meine Bankverbindung selbst ändern?

Ihre hinterlegten Kontodaten bei Ihren persönlichen Einkaufskonten und Internetshops (z.B. Amazon, eBay) ändern sich nicht, da es für die Föhr-Amrumer-Kund*innen keine neuen Bankverbindungsdaten gibt.

Welche IBAN trage ich bei einer Überweisung ein?

Es gibt keine neue IBAN. Daher bleibt es sowohl in den Überweisungsformularen als auch im Online-Banking bei Ihren Kontoverbindungsdaten.

Muss ich Daueraufträge ändern?

Nein, eine Umstellung Ihrer Daueraufträge ist nicht notwendig, da es keine Änderungen für die Föhr-Amrumer-Kund*innen gibt.

Gibt es eine neue Bankkarte?

Nein, Sie können weiterhin uneingeschränkt Ihre Bankkarte nutzen. Auch die PIN bleibt unverändert. Neue Karten werden weiterhin mit dem Markennamen „Föhr-Amrumer Bank“ bedruckt.

Gibt es eine neue Kreditkarte?

Nein, Sie erhalten keine neuen Kreditkarten. Die bisherigen Kreditkarten können bis zum Ablauf der Gültigkeit weiterverwendet werden.

Bleiben Sparbücher, Darlehensverträge etc. weiterhin gültig?

Ja. Ihre Sparbücher und Sparverträge bleiben ebenso wie Darlehensverträge und Urkunden auch nach der technischen Umstellung gültig.

Gibt es Veränderungen bei meiner Mitgliedschaft?

Ihre bisherigen Geschäftsguthaben werden übernommen. Allerdings ändert sich die Höhe des Geschäftsanteils. Dieser ist auf 150,00 Euro festgelegt (vorher 160,00 Euro). Sie werden dazu noch einmal schriftlich von uns informiert.

Wie erreiche ich meine/n persönliche/Ansprechpartner*in?

Alle Ansprechpartner*innen bleiben wie bisher für Sie erreichbar. Auch die aktuell bekannten Telefon-Nummern und E-Mail-Adressen bleiben weiter bestehen.

Online-Banking, Zahlungsverkehr und VR-BankingApp

Gibt es eine neue Internetadresse?

Die Internetseiten bleiben für Sie unter den bisher bekannten Adressen www.foehr-amrumer-bank.de bzw. www.kaltenkirchener-bank.de erreichbar.

Sie können sich wie gewohnt über den Button „Login Online-Banking“ (oben rechts auf der Internetseite) anmelden. Nach Aufruf der jeweils gewünschten Bankseite erscheint lediglich eine neue URL www.vereinigte-vrbk.de Die Darstellung der aufgerufenen Internetseite ändert sich jedoch nicht.

Denken Sie bitte auch daran, in Ihren vorher angelegten Favoriten (Bookmarks oder Lesezeichen) die neue Adresse für das Online-Banking zu ändern.

Gibt es Einschränkungen im Online-Banking?

Das Online-Banking und -Brokerage sowie die VR-BankingApp stehen Ihnen am Freitag, 18.09.2020 ab 20 Uhr bis Samstag, 19.09.2020 zirka 17 Uhr nicht zur Verfügung. Für Online-Brokerage gilt der Ausfall bereits ab Donnerstag, 17. September 2020, 13 Uhr. Ihre Zugangsdaten bleiben nach der Verschmelzung identisch.
Wertpapier-Orders sind am Freitag im Banksystem weiterhin möglich.

Wie melde ich mich ab Samstag, 19. September 2020 im Online-Banking an?

Ihre Anmeldung erfolgt wie gewohnt über den Button „Login Online-Banking“ unter der Bank-Internetadresse. Auch der VR-NetKey bzw. der vergebene Alias und der PIN bleiben unverändert. Ihre Zugangsdaten bleiben nach der technischen Fusion identisch.

Muss ich mein TAN-Verfahren anpassen?

Bei den TAN-Verfahren sind keine Anpassungen erforderlich. Sie können Ihre VR-SecureGo App oder Ihren TANGenerator wie bisher nutzen. Auch mobileTAN ist unverändert möglich.

Wie erfolgt meine Anmeldung bei Nutzung der VR-BankingApp?

Falls Sie Online-Banking über die VR-Banking App (Smartphone oder Tablet) nutzen, können sich Sie nach der technischen Fusion unverändert mit Ihrem VR-NetKey anmelden.

Werden meine elektronischen Kontoauszüge übernommen?

Ja, Ihre elektronischen Kontoauszüge, sowohl gelesene als auch ungelesene Kontoauszüge, bleiben vorhanden und werden übernommen. Das gilt auch für bereits archivierte elektronische Kontoauszüge.